König Céphas Bansah

Cephas Bansah ist der offizielle Schirmherr des World Klapp und natürlich ein guter Freund von Alfons V.
Adel & Prominenz unter sich...

www.koenig-bansah.de

Über den König
"...König von Hohoe Gbi Traditional Ghana. Das Reich König Bansahs ist der Bezirk Gbi, in der Region des Voltasees, im Osten von Ghana, an der Grenze zu Togo. Doch noch heute lebt und arbeite er als Kfz-Meister und Landmaschinenmeister in Deutschland, da er sein Volk überzeugen konnte, seine Aufgaben von Deutschland aus besser ausüben zu können. Der König ist Oberhaupt des Königreiches und Kopf der Gemeinschaft, und als Treuhänder für das Land des Königshauses, dem sogenannten Stool Land verantwortlich. Und er ist als Traditioneller König Mediator zwischen den Ahnen und den Lebenden. König Bansah jedoch fühlt sich in besonderem Maße für das Wohl und die Entwicklung seines Volkes verantwortlich. Da er diese Aufgabe von Deutschland aus besser erledigen kann, war ihm schon bei seiner Inthronisation bewusst, und so kommt es, dass er sein Volk von Ludwigshafen aus per Telefon, Fax und E-Mail regiert. Dennoch wünscht sich sein Volk einen König zum »Anfassen«. So reist er mehrmals jährlich nach Hohoe, um im direkten Kontakt mit den Menschen seines Volkes ihre Bedürfnisse und Nöten zu erkennen und nach Möglichkeiten der Abhilfe zu suchen.

Lebenslauf
Am 22. August 1948 wird Céphas Bansah als Enkel des Königs in Hohoe geboren. Er wächst dort in einer Großfamilie auf, Symbole und Bilder vermitteln ihm Orientierungshilfen. Er durchläuft Kindergarten und Volksschule, in der es keine Bücher gab, so daß die Kinder Texte und Zahlen auf Schiefertafeln schrieben, die immer wieder abgewischt wurden. Sie waren somit gezwungen viel auswendig zu lernen.
Nach dem erfolgreichen Besuch des Technikums wird der 22jährige 1970 von seinem Großvater im Rahmen eines internationalen Studentenaustauschs nach Ludwigshafen am Rhein geschickt, um eine Lehre als Landmaschinen-Mechaniker zu absolvieren.
Er beginnt eine Lehre bei der Firma Paul Schweitzer und wohnt unter der Woche im Christlichen Jugenddorf Limburgerhof. Seine Wochenenden verbringt er auf Vermittlung der Zentrale des internationalen Studentenaustauschs bei der Familie Ottmar Schweitzer, die den jungen Mann als Familienmitglied auf Zeit aufnimmt. In seiner Freizeit widmet er sich dem Boxsport und wird 1975 Bezirksmeister im Fliegengewicht. Nach dem erfolgreichen Abschluß seiner Lehre erwirbt er den Landmaschinen-Mechaniker-Meister (Note „sehr gut“) und den Kraftfahrzeug-Meister. Seinen Schritt in die Selbständigkeit macht er in Ludwigshafen-Maudach, in einer alten Scheune, unter schwierigen wirtschaftlichen Verhältnissen. Nach und nach fassen die Kunden Vertrauen und überlassen ihm ihr liebstes Kind. Schließlich kann er in eine moderne Werkstatt in Ludwigshafen-Mundenheim umziehen, die er bis heute betreibt. Er beschäftigt dort drei Gesellen und drei Auszubildene..."

"...Für die Unterstützung seiner Hilfsprojekte hat König Bansah einen gemeinnützigen Verein gegründet:

Spenden
König Bansah Ghana Förderverein e.V.
Spendenkonto
König Bansah Ghana Förderverein e.V.
VR Rhein Neckar eG
BLZ 670 900 00
Konto 85 197 703
IBAN DE76 6709 0000 0085 1977 03
BIC GENODE61MA2

Eingetragen im Vereinsregister von Ludwigshafen Vr 2440 LU. Anerkennung der Gemeinnützigkeit gemäß dem Freistellungsbescheid vom 14.03.2014 durch das Finanzamt Ludwigshafen unter der Steuer-Nr. 27/662/1145/6-II/2
Sie können dem Verein durch eine Spende oder eine Mitgliedschaft helfen und so einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Arbeit des Königs leisten..."
(Quelle: www.koenig-bansah.de)

Autogramm für Alfons

Weihnachts- & Neujahrsgrüße

Adel & Z-Prominenz in zivil

...